Team

Team GroßfeldtMarion, Teamleiterin (The Gentle Touch®Trainerin Bodenschule/Reiten Basis, Trainerin C EWU mit DOSB-Lizenz, Sachkundenachweis Pferdehaltung und Transport):
Während der Kindheit nur galoppierend unterwegs gewesen, hat sich bereits früh gezeigt, dass mein Herz an den Pferden hängt. In diversen Reitvereinen erfolgte dann die klassische FN-Ausbildung mit viel Schweiß und Tränen, der ich aber nach einiger Zeit den Rücken kehrte, um mit mehr Spaß die Natur per Pferd zu erkunden.

Mit 20 Jahren zog das erste eigene Pferd zu mir, das wegen meiner fehlenden Kenntnisse hinsichtlich Pferdeverhalten, -motivation, -gesundheit und dem daraus resultierenden Umgang leider ein paar Jahre benötigte, um mich entsprechend zu schulen. Nach wie vor bin ich der Überzeugung, dass auch heute noch in den konventionellen Reitschulen zu wenig hiervon vermittelt wird.

Neben meiner beruflichen Karriere im kaufmännischen Bereich habe ich mich intensiv mit Pferden weitergebildet und auch Seminare zu den Themen Didaktik, Methodik und Coaching besucht, so dass ich heute mit viel Freude als mobile Reitlehrerin im Großraum Dortmund unterwegs bin. Ich freue mich auf Sie!

 

Vogel, BüroclownVogel, Büroclown:
2002 in Argentinien geboren, wurde ich mit 4 Jahren nach Deutschland verschifft, um dort als Wanderreitpferd zu jobben. Das gefiel mir nicht so gut, so dass ich mich sofort als Privatpferd bei Marion beworben habe, und sie hat mich engagiert.

In der Folge mussten wir gemeinsam viel lernen, ich habe z.B. entdeckt, dass man auch unter einem Reiter traben kann! Durch Besuche von Kursen und Seminaren und mit Unterstützung einer tollen Reitlehrerin (sie hatte IMMER leckeres Zeugs in den Taschen) bin ich ein bisschen umgeschult worden, und heute arbeite ich als souveränes, gut geschultes Lehrpferd, das hin und wieder mit ihr auf Tour geht, um unerfahrenere oder ungestüme Kollegen bei Ausritten zu unterstützen. Falls Ihr mich braucht, ruft sie einfach an!

 

 

Sacki, BuchhalterSacki, Buchhalter:
1982 geboren, früh in die Welt gezogen und 7jährig von einer unerfahrenen Reiterin, der ich noch sehr viel beibringen musste, gekauft worden. Sie hat schnell lernen müssen, wie sie NICHT mit mir umgehen darf, leider hat es dann doch noch ein paar Jahre gebraucht, bis ich ihr alles vermitteln konnte, was sie im Umgang mit mir besser machen kann.

Durch ihre Ausbildung bei mir kam sie anschließend viel besser mit meinen Kollegen zurecht, so dass man sie sogar auf unerfahrene Kumpels loslassen konnte. Heute begleite ich sie noch auf Spaziergängen, zeige ihr, wie man korrekt an Doppellonge und Langzügel arbeitet, und vertiefe ihre Kenntnisse in der Bodenarbeit.
Leider musste ich Sacki Anfang 2015 33 jährig einschläfern lassen. Er fehlt mir unsagbar, seine mentale Stärke, sein Selbstvertrauen und seine Zuversicht, sich die Welt zu eigen machen zu können. Ich habe unfassbar viel von ihm gelernt…und bin dankbar, dass er mich so lange begleiten konnte.

 
Auf der Reitanlage Kettlerholz in Welver stehen mir zusätzlich noch weitere Lehrpferde für Bodenarbeit und Reiten Basis zur Verfügung. Diese wunderbaren Pferde sind freundlich, menschenbezogen und geduldig, leben artgerecht in Gruppen und werden von der Betreiberin der Anlage gehegt und gepflegt. Regelmäßige Termine bei Schmied, Tierarzt und Physiotherapeut sind dort selbstverständlich, es wird wirklich alles getan, damit die “Lehrer” ihren Job gut bewältigen können.